H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH

Die H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH hat zum 1. Januar 2011 im Auftrag des Transaction Advisers, der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die Betreuung der H.E.A.T Mezzanine-Portfolien übernommen. Die H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH ist eine von HSBC Trinkaus unabhängige Gesellschaft.

Mit den Fälligkeiten der Transaktionen (H.E.A.T I-2005 im August 2012, H.E.A.T I-2006 im April 2013 und H.E.A.T I-2007 im Februar 2014) wurden im Rahmen eines Investorenentscheides wesentliche Änderungen zum ursprünglichen Kapitalmarktprospekt vorgenommen. Diese Änderungen umfassen u.a. die Beendigung des Transaction Advisery Agreements mit HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die Beendigung des Recovery Management Agreements sowie das Delisting und Aufgabe des Ratings der Wertpapiere.

Die H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH wurde mit Fälligkeit der jeweiligen Transaktionen von den Investoren im Rahmen des Noteholder Meetings zum Work-out Manger bestellt. Andere rechtliche Vereinbarungen bestehen unverändert weiter, insbesondere die Position der Gläubigerin H.E.A.T Mezzanine S.A. in Luxemburg bleibt von den Investorenentscheiden zu den jeweiligen Fälligkeiten unberührt.

Wie funktioniert H.E.A.T Mezzanine?

Kapitalmarktprogramm

H.E.A.T Mezzanine ist ein Kapitalmarktprogramm zur Stärkung der wirtschaftlichen Eigenkapitalbasis mittelständischer Unternehmen.

Durch die Aufnahme von H.E.A.T Mezzanine-Kapital bleibt die Gesellschafterstruktur erhalten, wobei die Mittel steuerlich wie Fremdkapital behandelt werden. H.E.A.T Mezzanine-Kapital steht langfristig zur Verfügung und bindet keine Sicherheiten.

Kapitalmarktzugang

Mit H.E.A.T Mezzanine erhielten deutsche mittelständische Unternehmen einen indirekten Kapitalmarktzugang.

Dafür wurde ein Portfolio aus ca. 50 Unternehmen zusammengestellt, die ihre Investitionsziele mit Mitteln aus dem H.E.A.T Mezzanine Programm realisieren wollen. Dieses Portfolio wurde nationalen und internationalen Kapitalmarktinvestoren im Rahmen einer Verbriefungstransaktion angeboten.

Von den einzelnen Unternehmen des Portfolios werden nur ausgewählte Eckdaten offengelegt.

Wie funktioniert H.E.A.T Mezzanine?

H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH

Die H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH hat zum 1. Januar 2011 im Auftrag des Transaction Advisers, der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die Betreuung der H.E.A.T Mezzanine-Portfolien übernommen. Die H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH ist eine von HSBC Trinkaus unabhängige Gesellschaft.

Mit den Fälligkeiten der Transaktionen (H.E.A.T I-2005 im August 2012, H.E.A.T I-2006 im April 2013 und H.E.A.T I-2007 im Februar 2014) wurden im Rahmen eines Investorenentscheides wesentliche Änderungen zum ursprünglichen Kapitalmarktprospekt vorgenommen. Diese Änderungen umfassen u.a. die Beendigung des Transaction Advisery Agreements mit HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die Beendigung des Recovery Management Agreements sowie das Delisting und Aufgabe des Ratings der Wertpapiere.

Die H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH wurde mit Fälligkeit der jeweiligen Transaktionen von den Investoren im Rahmen des Noteholder Meetings zum Work-out Manger bestellt. Andere rechtliche Vereinbarungen bestehen unverändert weiter, insbesondere die Position der Gläubigerin H.E.A.T Mezzanine S.A. in Luxemburg bleibt von den Investorenentscheiden zu den jeweiligen Fälligkeiten unberührt.

© 2014 H.E.A.T Mezzanine Advisory GmbH. All rights reserve